über uns

Was ist die PsyFaKo?

Der Begriff PsyFaKo steht für „Psychologie-Fachschaften-Konferenz“ (Bundesfachschaftentagung). Dabei handelt es sich um eine Interessensvertretung aller psychologischen Fachschaften Deutschlands. Seit Juni 2005 tagt sie einmal pro Semester für ein Wochenende an unterschiedlichen Orten in Deutschland.

Ziele der PsyFaKo:

  • Austausch über Hochschul- und Studienkonzepte
  • Vernetzung der Fachschaften
  • Stellungsnahmen zu  aktuellen studien- und berufspolitischen Themen

 

Die jeweilige PsyFaKo wird immer von der austragenden Fachschaft organisiert. Neben der inhaltlichen Arbeit ist auf der PsyFaKo natürlich viel Platz für persönliches Kennenlernen, Spaß, gemütliches Beisammensein und den ein oder anderen alternativen Kulturtrip durch den Austragungsort. Die PsyFaKo hat sich als gute Möglichkeit etabliert über den eigenen Tellerrand hinaus zu blicken. In einhelliger Teilnehmermeinung war bisher jede PsyFaKo ihren Besuch wert.

Der KonferenzRat (KonRat) wird seit Juni 2006 vom Plenum der PsyFaKo bestimmt er unterstützt die ausführenden Fachschaften inhaltlich und setzt Beschlüsse des Plenums um. Er ist der Hauptansprechpartner für die Zeit zwischen den Treffen. Im Januar 2007 wurde eine erste Satzung erstellt. Seit 2013 existiert die PsyFaKo auch als eingetragener Verein (PsyFaKo e.V.). Mittlerweile entwickelt sich die PsyFaKo stetig fort. Dies zeigt sich sowohl durch zunehmend mehr Teilnehmern als auch eine sukzessive Zunahme der Professionalität.

Und wann bist du dabei?

http://www.psyfako.de/?page_id=778


Hinterlasse eine Antwort