03. PsyFaKo Trier

Jetzt geht’s richtig los!

Die Psychologie-Fachschaften-Konferenz (PsyFaKo) feierte vom 23. bis 25. Juni 2006 in Trier ihren einjährigen Geburtstag! Erstmals ins Leben gerufen wurde die „PsyFaKo“ – wie sie unter den Studierenden genannt wird – im Juni 2005 an der Universität in Landau. Damals stand das Thema Bachelor/Master ganz im Vordergrund des Interesses, und die BV erkannte, dass bei diesen gravierenden politischen Umbrüchen eine Plattform geschaffen werden musste, durch die Meinungsbildung, Diskussionen und Informationsaustausch unter den Psychologiestudierenden möglich wurde. So wurden alle Fachschaften Deutschlands angeschrieben mit der Bitte, im Juni in Landau mit dabei zu sein.

Mit Vorträgen, einer Podiumsdiskussion und heißen Debatten über eine studentische Stellungnahme nahm alles seinen Anfang, und es wurde klar, dass solche Treffen wiederholt werden mussten. So feierte die PsyFaKo bereits 6 Monate später ihr Comeback in Dresden, wo neben dem nach wie vor brennenden Thema „Bachelor/Master“ auch Diskussionen zur „Evaluation der Lehre an den Hochschulen“ stattfanden. Im Juni 2006 jährte sich nun das Bestehen der PsyFaKo und auch in diesem Jahr diskutierten wieder über 60 engagierte junge Menschen aus 18 Fachschaften Deutschlands brandaktuelle Themen wie „Studierendenauswahl an den Hochschulen“, „Akkreditierungsprozess in der Bachelor/Master-Umstellung“ sowie „PsyFaKo – wer sind wir eigentlich?– Gedanken zum Selbstverständnis der Psychologie-Fachschaften-Konferenz“.

Nachdem die PsyFaKo in Landau und Dresden ihre ersten Kinderkrankheiten durchstanden hatte, entwickelt sie sich zunehmend zu einem funktionsfähigen, politisch aktiven Organ. Der BV-Vorstand und die Fachschaft Trier setzten sich dafür ein, der PsyFaKo zu mehr Struktur, klareren Richtlinien und somit zu einer realen Zukunftschance zu verhelfen. Wir freuen uns sehr, dass unter den Psychologiestudierenden so viele kritische, interessierte und politisch engagierte Personen sind! Nur so konnten dieses Mal Beschlüsse umgesetzt werden, die der PsyFaKo einen Weg in die Zukunft bereiten.

Dieser Text wurde uns von der Bundesvereinigung Psychologiestudierender (BV) im BDP zur Verfügung gestellt.


Hinterlasse eine Antwort